Read e-book online Bau und Funktion der Fächertracheen einiger Spinnen: PDF

Posted by

By Alfred Kaestner

ISBN-10: 366239247X

ISBN-13: 9783662392478

ISBN-10: 3662402629

ISBN-13: 9783662402627

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Bau und Funktion der Fächertracheen einiger Spinnen: Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Hohen Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig PDF

Best german_13 books

Entwicklungsgeschichtlich-cytologische Untersuchungen an - download pdf or read online

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for kindle: Franchising: Effizienzvergleich mit alternativen by Christian Kubitschek

Der Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen über Franchisesysteme gewinnt in der Praxis immer mehr an Bedeutung. Da diese Know-how-intensive Organisationsform sehr komplexe Strukturen aufweist, setzen sich Wissenschaft und Praxis intensiv mit diesem Thema auseinander. Christian Kubitschek legt eine institutionenökonomische examine vor, mit der die hybride Organisationsform des Franchisings auf der foundation von Effizienzvergleichen mit alternativen Vertriebskonzepten, z.

Extra resources for Bau und Funktion der Fächertracheen einiger Spinnen: Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Hohen Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Sample text

Vom Pericard zu dem nach vorn vorgebuchteten Teil der Stirnwand des Hinterleibes (9) (Abb. 30, 19, 20). Direkt dahinter nimmt der zweite Dorsoventralmuskel seinen Ursprung (10) (Abb. 30, 32). Seine beiden Stränge verlaufen an den Seiten des Pericards nach oben zur Rückendecke des Hinterleibes, wo sie inserieren. Die Anheftungsstellen sind am lebenden Tier außen als zwei vertiefte dunkle Punkte deutlich mit unbewaffnetem Auge erkennbar. Der dritte Dorsoventralmuskel entspringt an den beiden großen Entochondriten t8 und t9 und zieht fast senkrecht nach oben, wo er an zwei ebenfalls am lebenden Tier sichtbaren Punkten inseriert.

Seine Decke wird von der Mitteldarmdrüse gebildet. So steht er in keinerlei Verbindung mit den Bluträumen des Körpers. Nur durch die Lungen hindurch kann Blut in ihn hineingelangen. Er erstreckt sich bis ans Ende der Atemtaschen. Dort weichen die Drüsendarmdivertikel über ihm etwas auseinander, so daß ein schräg nach oben ziehender Kanal, dicht unter dem Integument entsteht: die Lungenvene (Abb. 36). Sie mündet in das Pericard, das das in der Mittellinie des Körpers verlaufende Herz umgibt. Auf diesem Wege gelangt das sauerstoffreiche Blut aus den Fächertracheeen zum Herzen, das gegenüber der Stelle, wo die Lungenvenen ins Pericard münden, ein Paar Ostien besitzt.

V ergr. Die hinteren Stigmen dagegen führen in einen Vorhof, von dem zwei parallele Hauptstämme nach vorn, ein Hauptstamm nach hinten und eine kleine Ausbuchtung lateralwärts ziehen. Die beiden vorderen Stämme durchlaufen den Stiel und gelangen in die Kopfbrust, wo sie sich sofort in zahlreiche Kapillaren spalten. Der hintere Stamm aber zieht nach hinten und teilt sich wäh rend seines Verlaufes nach und nach auf. Auch die seitliche Ausstülpung des Vorhofes gibt Kapillaren ab. Über den Verlauf der Sinus ist nichts bekannt.

Download PDF sample

Bau und Funktion der Fächertracheen einiger Spinnen: Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Hohen Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig by Alfred Kaestner


by Michael
4.5

Rated 4.84 of 5 – based on 31 votes